Aktuelles

Weihnachtsfeier bekam Besuch vom Nikolaus

Veröffentlicht am von /

Festlicher Gesang aus vielen Kehlen erfüllte das Vereinsheim in Findorff. Zur vorweihnachtlichen Feier der blau-weißen Schützinnen und Schützen waren rund 50 Teilnehmer gekommen. Für sie alle war das gemütliche Beisammensein der inoffizielle Abschluss des Vereinsjahres. Vorsitzender Christian Wolf blickte zufrieden auf die vergangenen zwölf Monate zurück und freute sich über die rege Beteiligung an der Weihnachtsfeier: „Das schöne für mich ist die gemeinsame Zeit mit vielen Menschen aus dem Verein, die mich das ganze Jahr begleitet haben.“ Für den Weihnachtsmann war es noch ein paar Tage zu früh, aber die Feiernden bekamen immerhin Besuch vom Nikolaus. Er hatte für alle … Weiterlesen

Unterwegs in der Überseestadt

Bild

Am 20. Oktober unternahm die Donnerstags-Gruppe der Gymnastik-Abteilung den alljährlichen Ausflug. Unser Ziel sollte die Überseestadt sein, die wir mit dem Stadtmusikanten-Express eroberten. Start und Ziel war das Kontorhaus in der Langenstraße. Von hier ging es über die Schlachte in den wohl jüngsten Stadtteil unserer Heimatstadt.

Unser Chauffeur erzählte uns in den circa 90 kurzweiligen Minuten der Rundfahrt ganz viel über die Entstehung und Entwicklung dieses neuen pulsierenden und innovativem Quartiers.

Im Jahr 2000 beschloss der Bremer Senat ein Entwicklungskonzept, das die Umstrukturierung der alten Hafengebiete in Bremen vorsah. Rund um die alten Hafenbecken nutzen heute Radler und Spaziergänger das weitläufige Gelände für ausgedehnte Touren. Wo einst Schiffe verkehrten und Stückgut verladen wurde, bereichert inzwischen der Ortsteil Überseestadt das Stadtbild Bremens.

Stillgelegte, riesige Speicher aus rotem Backstein bilden den Standort für zahlreiche Cafés, Restaurants und Unternehmen. Geschäfts-, Büro- und Wohnräume in alten Speichern oder in neu entstandener Architektur sind gefragte Domizile.

Am Waller Sand konnten wir noch einen Blick zur Waterfront werfen, bevor unser Elektro-Vehicle die Rückreise startete. Hier kamen noch kurz unsere leider erkrankten Mitturner Theo und Renate vorbei, um die alte Crew zu begrüßen, darüber haben wir uns sehr gefreut!

Wieder am Kontorhaus angelangt waren wir uns einig, dass wir richtig viel erfahren hatten, man konnte kaum alles aufnehmen, geschweige denn behalten. Trotzdem kann man diese Tour wirklich jedem empfehlen mal zu machen!

Zum Abschluss dieses schönen Ausflugs kehrten wir dann noch zünftig in den Friesenhof zum Essen ein. Gefehlt hat uns Sportkamerad Seppl mit seiner Frau Marion. Seppl hatte sich kurz vor unserem Ausflug verletzt. Wir wünschen ihm alle gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder mit uns in der Halle Sport treiben kann.

Überseestadt 2019

zum vergrößern Bilder anklicken

Überseestadt 2019

Überseestadt 2019

Text und Fotos Ingrid Oelfke

Versicherung für Boote

Bild

Aus gegebenen Anlass hat der Abteilungsvorstand der WSA Ritterhude beschlossen dass jeder Bootseigner der einen Winter oder Sommerliegeplatz beantragt seine Boots – Haftpflichtversicherung nachweist.

Daher sind die Versicherungskopien bitte beim Hallen und Stegwart abzugeben.

Dies gilt auch für Boote die 2019 NICHT eingewassert wurden.

IMG-20191008-WA0006Der Abteilungsvorstand

Herbst- und Wintermonate im Bürgerpark

Bild

Nordic Walking 

20171023_160431

treiben wir in den Wintermonaten jetzt wieder um 15.30h jeden Montag in unserem schönen Bürgerpark. Startpunkt ist die „Entebrücke“ Ecke Utbremer Ring/Torfkanal.

Wer Lust hat, mit uns circa eine Stunde die frische Luft bei sportlicher Aktivität zu genießen, kann gerne mit „am Stock gehen“. „Probier-Stäbchen“ bitte bei mir unter der Telefon-Nummer 0421 358524 oder E-Mail-Adresse i.oelfke@esv-blau-weiss-bremen.de anfordern und ab geht’s ins Grüne!

Radtour ins Blockland

Veröffentlicht am von /

Am 24. Juli starteten wir statt mit Sportzeug in die Halle mit dem Fahrrad von der Waldbühne aus ins Blockland. Da das Thermometer an dem Tag über 35° anzeigte, entschieden wir uns für eine kleine Runde und nicht die komplette Kuhsiel – Dammsiel –Tour! Selbst das war schon schweißtreibend genug und hat Kalorien gekostet. Aus 11 Sportlerinnen und Sportlern plus Hund Nola im Fahrradanhänger bestand unsere Gruppe. In Dammsiel saßen wir noch nett an der Wümme draußen im Garten zusammen. Dort tankten wir für den Rückweg mit fester und flüssiger Nahrung auf. In der Nähe des Tierheims trennten sich dann … Weiterlesen

Pokale, Spanferkel und gewürfelte Forellen

Veröffentlicht am von /

Nicht fünf, nicht zehn, nicht 15, sondern ganze 21 Pokale gab es zu gewinnen. Beim großen Sommerfest der Schießsportabteilung des ESV Blau Weiß wurde in diesem Jahr auch der Sport groß geschrieben. Die mehr als 50 Teilnehmer wollten Ende Juni herausfinden, wer in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber und Bogen die Nase vorn hat. Und alle die es an diesem Tag sportlich eher langsam angehen lassen wollten, konnten sich bei einem abwechslungsreichen Programm vergnügen. Beispielsweise beim Forellenwürfeln oder bei der diesjährigen Versteigerung. Um 18 Uhr standen dann schließlich die sportlichen Ergebnisse fest und die Pokale wurden feierliche überreicht. Anschließend gab … Weiterlesen

Bezirkswandertag in Nienburg

Veröffentlicht am von /

Am 16. Juni 2019 starteten 6 Mitglieder aus der Gymnastikabteilung plus Hund Nola vom Bremer Hauptbahnhof mit dem Zug nach Nienburg. Aus Delmenhorst war bereits unser Sportkamerad aus der Wanderabteilung Dieter Stolz angereist und gemeinsam ging es weiter zum Bezirkswandertag, den in diesem Jahr der ESV Nienburg ausgerichtet hatte. In Verden stiegen noch Ilse und Walter Fluß von den Wanderern dazu. Im Vereinsheim des ESV Nienburg wurden wir nett empfangen und nachdem wir uns mit Wasser und einem kleinen Proviant für den Weg eindecken konnten, machten sich 26 Wanderer auf den Weg. Die erste Etappe legten alle gemeinsam zurück. Später … Weiterlesen

Eine Herzensangelegenheit

Veröffentlicht am von /

Es ist ziemlich genau 23 Jahre her, dass Rudolf Mildner den kombinierten Luftgewehr und Pistolenschießstand feierlich eröffnet hat. Dank unermüdlicher Planungen, Behördengängen und Arbeitsstunden war es möglich geworden den Schießstand des ESV Bremen zu etwas ganz besonderem in Bremen zu machen. Rudolf Mildner hat über mehrere Jahre mit vielen Kameraden daran gearbeitet. Ihm zu Ehren wurde am 23. April 1996 bei der Eröffnungsfeier,eine Ehrentafel im Stand angebracht und der Stand auf den Namen „Rudolf Mildner Schießstätte“ getauft. Allerdings wurde die Plakette einige Jahre später wieder entfernt. Hintergrund waren Unstimmigkeiten mit dem neuen Abteilungsleiter. Dieser Abteilungsleiter ist schon lange aus dem Verein … Weiterlesen

News zu Sportarten

Downloads

Der ESV-Sportspiegel als Download verfügbar!

Partner